Wer sind wir? 

Ein kleines feines Team!

 

Daniel Diehl, Projektinitiator  - diehl@wo-kommt-dein-essen-her.de

 

Karin Ehrle-Horst, Projektleitungehrle@wo-kommt-dein-essen-her.de
Elgin Hertel, Storytelling - hertel@wo-kommt-dein-essen-her.de

Meta Stübner, Kooperation Schulen und Bildungspartner*innen - stuebner@wo-kommt-dein-essen-her.de

Anna Messerschmidt, Social Media – messerschmidt@wo-kommt-dein-essen-her.de

Sina-Alica Zeunert, didaktische Beratung – zeunert@wo-kommt-dein-essen-her.de

Axel Schmidt-Rossi, Interaktivität - schmidt-rossi@wo-kommt-dein-essen-her.de

 

Was wollen wir?

Mehr regionale Bio-Lebenmittel im Berliner Schulessen!

Das Projekt WO KOMMT DEIN ESSEN HER? (WKDEH) sorgt für mehr regionale Bio-Produkte im Speisenplan Berliner Schulen und macht ihre Herkunft, Erzeugung und Weiterverarbeitung in der Schule am Beispiel des täglichen Mittagessens zum Thema. Das Vorhaben stärkt die ökologische Erzeugung und Verarbeitung in der Region, steigert die Wertschätzung für Lebensmittel im Grundschulalter und leistet einen wichtigen Beitrag für eine klimafreundliche, qualitativ hochwertige und zukunftsfähige Schulverpflegung. Es ist aus dem Projekt „Regiowoche“ des Berliner Ernährungsrates entstanden. Von der Regiowoche zu den Regiotagen!

 

Wie machen wir das?

Rübe und interaktive Regiokarte

Auf den Speisenplänen aller Schulen der beteiligten Cateringunternehmen weist die Rübe die regionalen Bio-Lebensmittel aus. Wo sie genau herkommen und welche Wege sie zurückgelegt haben, zeigt die interaktive Regiokarte. Sie macht die Wertschöpfungskette sichtbar und zeigt für jedes Produkt ihre Produktions- und Verarbeitungsorte auf. So kann der Weg der Bio-Milch von der grasenden Kuh über die Molkerei bis zum Milchreis auf dem Teller in der Mensa verfolgt werden.

 

Social-Media-Geschichten, Ideen und Mitmach-Kisten

Das Projekt bietet Schulen kostenfreies Material für Schule und zu Hause, bei denen die Vorzüge einer biologischen Landwirtschaft für Mensch, Tier und Umwelt deutlich und die Vorteile regionaler Lebensmittel klar werden. Es stehen monatlich wechselnde und auf die Produkte der Saison abgestimmte Social-Media-Geschichten, sorgsam recherchierte und didaktisch geprüfte Materialien zur Verfügung. Schulen können sich zusätzlich monatlich um die aktuelle Mitmach-Kiste bewerben.

 

Beteiligte Caterer: